Penang

Diese Stadt ist einfach großartig, und wird immer besser..  es ist wunderbar, mal wieder ein paar Tage hier zu sein!

Die Busfahrt war sehr relaxt, der Bus riesig, mit nur drei Sitzen pro Reihe, ich hatte unendlich viel Platz und konnte mich bequem auf dem (Liege-) Sitz zusammen rollen zum Schlafen. Etwas kalt, aber das ist ja nichts neues. Bin zum ersten mal mit dieser Busgesellschaft gereist und kann sie nur empfehlen.

Auf der Webseite kann man sogar online buchen.

Starmart Qistna Express

bus_inner Starmart Bus

Der Fahrer hat erstaunlich oft PP (Pnkelpause) gemacht, aber wir waren pünklich um 8:00 in Butterworth, das ist auch viel angenehmer, als früh um 5 da aufzuschlagen.

Der Penang Hill hat sich hinter einer gigantischen Gewitterwolke verborgen, es hatte unterwegs auch heftig geregnet, aber gerade rechtzeiting zum boarding der Fähre hat es aufgehört, und bei der Penang Bridge war ein wunderschöner Regenbogen zu sehen. Ein gutes Vorzeichen für meinen Aufenthalt hier.

Ich war noch nicht ganz draussen aus der Fährstation, da hatte ich schon eine Tüte mit Gebäck in der Hand :)

Es ist etwas schwierig da die mehrsprurige Strasse zu überqueren, es geht nur über eine Fußgängerbrücke, mit sehr vielen Treppenstufen. Die Lösung ist der CAT Hop-on-free Bus, der da seinen Ausgangspunkt hat für die kurze, kostenlose Touri-Rundfahrt. Ich bin am oberen Ende der Muntri Street wieder runtergehüpft, und da mal durchgeschlendert, neue Hostels, Bars und Galerien schiessen immer noch wie die Pilze aus dem Boden.

Das Munti Mews House ist zwar wunderschön, mir aber dann doch etwas zu „posch“ für 350 RM pro Nacht. Was ich aber gehört hab ist, dass einige deutsche Pauschalreise-Anbieter Penang samt Übernachtung im Mews anbieten, all inclusive, zu einem Preis der sich echt sehen lassen kann. Da kommt ich insgesamt gesehen plus Fliegerei usw. auch nicht billiger weg. Bei ein paar anderen neuen mal reingeguckt, aber mehr oder weniger alles ausgebucht.

Ich hab einen Blick in mein altbekanntes Red Inn Heritage in der Love Lane geworfen und hatte super Glück. Hab „mein altes Zimmer“ bekommen, in dem ich damals die 10 Zahnarztwochen hier verbracht habe. Nur dass es inzwischen fertig ist, frisch gestrichen, schönes großes Bett, Klima funktionstüchtig. Brauch ich zwar nicht dringend, aber es ist doch angenehm, in der Stadt. Frühstück wie immer inclusive. Der alte Dion ist auch noch da, und sonst ein paar ältere Knaben, die alle sehr nett sind. Prima Atmosphäre hier, wie gehabt. Und himmlische Ruhe.

Konnte netterweise sofort einchecken, und hab auch gleich noch was vom Frühstück abbekommen. Und so müde ich auch war, ich musste unbedingt einen ersten Rundgang machen, um zu sehen was vorgeht. Es wimmelt natürlich von Leuten, aber der Verkehr scheint mir ein bisschen humaner geworden zu sein. Nun gut, es ist Wochenende. Beim Mydin schnell paar Kleinigkeiten gekauft, wie Mückencreme, Rasierer, Schere, letztere zum Pony kürzen, muss ja Passfotos machen lassen :)

Es fing wieder an zu regnen und Mittag wurde es langsam auch, also hab ich mich an der Ecke Muntri- Light-Street in den ganz simplen chinesischen Laden gesetzt und dort die beliebten Char Kwei Teow gegessen und die Leute beobachtet. Zurück auf der Bude erstmal ein Nickerchen gemacht. Später bin ich noch ein bisschen durch Little India geschlendert, hab paar Dosen Bier mitgenommen und dann hier im Hinterhof noch ne Weile mit Dion und ? erzählt, und nach einer ausgiebigen Dusche bin ich so ca. 9:30 ins Bett und hab geschlafen wie ein Baby :)

Das Leben ist schön!

rainbow

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s