Internet-Cafe Mersing

Lustig! Ich sitze in einem Café, mit meinem Laptop an der Steckdose, und das ganze Volk beäugt mich belustigt – und umgekehrt! Vorne am Tisch sitzen ein paar junge Männer, Polizisten unter anderem, und die haben ne Menge Spass, indem sie ständig das Radio lauter drehen und die Bedienung ärgern, obwohl der Ärger natürlich nur vorgetäuscht ist. Polizisten haben hier überhaupt ne Menge Spass wie mir scheint, jedenfalls in der ländlichen Gegend, es gibt ja absolut nichts zu tun, ausser Kaffee trinken, quatschen und Karten spielen. Ich grinse bis zu den Ohren, die Musik ist ausnahmsweise gut, und die Kerle freuen sich, dass es mir gefällt. Und wüssten sicher zu gerne, was ich hier mache.

Ich spiele Siedler, um die Wartezeit bis zum Nachtbus nach Penang zu überbrücken. Noch exakt sechs Stunden. Bin überaus glücklich dieses Plätzchen gefunden zu haben. Steckdose und leckerer Eiskaffe, mehr brauchts garnicht, später vieleicht noch ein paar Nudeln.

Die Reise war schon gestern geplant und wurde – wie immer! – um einen Tag verschoben. Das Problem war diesmal simpel aber doch ernsthaft: ich habe keinen Wecker mehr, seit der auf Langkawi den Geist aufgegeben hat, und ich in Penang vergessen hatte, einen neuen zu kaufen.

Am Dienstag abend habe ich festgestellt, dass nur ein Boot pro Tag zum Festland rüber fährt, und zwar im Moment früh um 7:00 Uhr. Das ist äußerst ungünstig. Ich hab Kojek gefragt, ob er mir einen Wecker leihen kann, aber der hat keinen, geht alles über Handy heutzutage. Die selbe Antwort bekam ich von der ganzen Nachbarschaft, bei der ich mich durchgefragt habe. Natürlich steht auch kein Mensch so früh auf, dass er mich wecken könnte. Den Rechner kann ich auch nicht benutzen, da der sich ausschaltet, wenn sich stundelang nix mehr tut.

Dann hatte sich das Dienstag nachts noch etwas hingezogen mit dem Spiel, jedenfalls bin ich nicht um 6:00 Uhr aufgewacht, am nächsten Morgen. Ich hab einen Fussmarsch unternommen und sämtliche Läden in ABC und Tekek abgeklappert, neun Stück an der Zahl, aber es gab nirgends einen Wecker. Was nun? Erst mal hab ich beschlossen mir zwei Dosen Bier zu kaufen, die ersten seit ich wieder da bin, sprich nach fast sechs Wochen, das sollte also seine Wirkung tun, damit ich sehr früh schlafen gehen konnte. Und dann soviel Wasser trinken, dass ich 100%-ig lang vor Sonnenaufgang wach würde, wegen eines dringenden Bedürfnisses. Die absolute Notlösung, wirkt aber im Normalfall.

Es hat funktioniert, um 4:15 Uhr war ich wach, nach gut sechs Stunden Schlaf, und hatte so auch noch genügend Zeit, mir in Ruhe einen Kaffee zu machen und ausgiebig zu duschen. Katzen füttern und dann rausschmeissen war wie immer hart, die wissen genau, dass ich weggehe, wenn ich bisschen was packe. Diesmal allerdings nur Mini-Gepäck, Klamotten für drei Tage, Zahnbürste, Kamm, ein Buch, Laptop und alles was Papiere und Geld angeht natürlich. Es ist doch wesentlich angenehmer so, als mit dem ganzen „Haushalt“ umzuziehen, da zahle ich lieber mal ein paar Tage doppelt für die Unterkunft.

Die Ferry kam nicht um 7:00 Uhr sondern fuhr da erst in Tekek los, hoch nach Salang, hätte ich doch noch fast eine Stunde länger Zeit gehabt, aber man weiss ja nie! Im Boot konnte ich sogar ein Nickerchen machen, schön warm eingepackt gegen die Eiseskälte.  Ankunft in Mersing um kurz vor 10 Uhr und erst mal frühstücken im Jetty-Foodstall, Kaffee und Roti Canai. Das Boot zurück nach Tioman fährt momentan um 11 Uhr, also super, wenn ich nächste Woche zurück komme, und das sich noch etwas nach hinten verschiebt. Dann dürfte es kein Problem geben.

Im Kaff – entschuldigung, in der südöstlichen Metropole! – habe ich erst mal mein Busticket gekauft, dann meinen Stick aufgeladen im hiesigen Celcom-Shop und mich nun eben hier häuslich niedergelassen. Gibt wahrlich Schlimmeres…

(Es gibt hier übrigens auch WiFi, also empfehlenswert für ein paar Stunden Aufenthalt, die man nicht unbedingt am Busbahnhof oder Hafen verbringen möchte. Cake Mania Café)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s