Essen und Lesen

Heute ist wieder ein Faultag angesagt. Gestern bin ich den ganzen Tag auf Achse gewesen. Vormittag habe ich mich nochmal auf die Suche nach dem Taucher-Laden gemacht. Verblüffend: er befindet sich exakt ein Haus weiter wie der Gewürzladen. Warum ich ihn vorgestern schlichtweg übersehen habe, ist mir ein Rätsel! Nun gut, Schnorchel und Maske waren schnell erstanden, ich hab ungefähr das selbe wie früher, auch die gleiche Farbe. Plastik. Silikon hätte es auch gegeben, etwa 1/3 teurer, aber ich glaube, die erste war auch kein Silikon und die hat immerhin 7 Jahre gehalten.
Dann war ich beim Optiker und hab die Kontaktlinsen bestellt. Sollte bis Donnerstag dauern, bis sie geliefert würden. Wie es der Zufall will, habe ich dann aber in der Prangin-Mall genau die bekommen, die ich wollte und dazu noch 20 RM billiger. Also wieder zurück, um den Auftrag zu canceln. Ich hatte schon befürchtet, der Mann würde sauer reagieren oder gar behaupten, das ginge nicht, aber siehe da: Kein Problem, Er hat gefragt, ob ich die Linsen „drüben“ gekauft hätte? „Macht nichts, der Laden gehört mir auch!“ Ich frage mich nur, warum er die dann bestellen musste, und mich nicht gleich in die andere Filiale geschickt hat? Chinesen!
Gut, dann war ich im Pacific-Supermarket um meinen Topf zu kaufen, das war auch ganz lustig, denn das war ein Sonderangebot und die Kasse hatte den alten Preis drin. Es hat ca. sechs Angestellte und eine halbe Stunde gebraucht, um das Problem zu lösen. Dann war schon wieder Mittag und ein Dosai beim Jaya fällig. Krapfen hatte ich auch wieder gekauft, zum Kaffee, die sind einfach unwiderstehlich.  Und die kleinen Limetten, die innen orangefarbig sind und aus denen man den unvergleichlichen malaysischen Lime-Juice macht.

Abends war ich ungefähr 3 Stunden auf der Suche nach der chinesischen Abschlussparade und hab dann aufgegeben, die haben glaub ich erst um 10 überhaupt angefangen. Dafür hab ich in „Little India“ hübsche Sandalen für 10 RM gefunden. Ich hab mich noch länger mit Mat und ein paar anderen auf der Veranda unterhalten und hab nach 3 Dosen Bier und ner nächtlichen Dusche verdammt gut geschlafen. Tja, und nun hab ich eigentlich alles, was ich brauche. Muss mir nur noch das Busticket besorgen.

Heute gabs ein ausgiebiges Frühstück wie immer, dann hat es geregnet und das war optimal um endlich mein Buch weiter zu lesen, bevor ich das nicht durch habe, kann ich hier nicht weg ;-)

Mittag Obstsalat mit Joghurt, etwas Fotos von anderen Leuten auf meinem Rechner angucken (ich hab den größten, haha ;-) ), quatschen und schon ist es wieder fast fünf. Heute wird hier im Haus Chicken-Curry gekocht, also gehe ich heute abend nicht mehr  zum Essen. Ja, das wars eigentlich im Groben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s