Pest-Control 2.0, Italiener, BookCrossing

Donnerwetter! Heute wurden wir komplett „ausgegast“. Die Szenerie war ja richtig bedrohlich! Hat ausgesehen, als hätte eine Bombe eingeschlagen! Ich habe nachmittag im Zimmer gelesen – es hat heftig geregnet und ich finde das Buch von Trevor zunehmend faszinierend!  A Thousand Splendid Suns – und bin natürlich prompt eingeschlafen. Das klingt jetzt irgendwie konträr, aber wenn man sich bei der Hitze Mittags hinlegt, ist man sofort weg! Vor allem, wenn man ein halbes Pfund Garnelen gegessen hat.

Jenny hat an der Tür geklopft und die Vergaser angekündigt. Und diesmal gings auch im Anwesen zur Sache. Die Fotos von innen sind leider nichts geworden, der Hell-Dunkel-Kontrast ist zu krass..  Erst so ne Art Bunsenbrenner über die Kanäle hinweg, und dann das Gift, alles war komplett eingenebelt und stinken wird es wohl morgen noch. Boah! Ich würde gerne wissen, was die da benutzen, vielleicht bekomme ich es irgendwie raus. Dave weiss ja normalerweise alles.
Ich bin gespannt, ob es so durchschlagend gewirkt hat, wie es aussah! Die Moskitos waren die letzten Tage wirklich furchtbar aggresiv, man wurde sogar noch unter der Dusche gestochen!

Der Italiener (der übrigens auf dem Foto gerade aus dem Giftnebel angeradelt kommt, sieht irgendwie aus wie Hieroschima) ist echt durchgeknallt! Er wohnt schon lange hier und leidet! Unter Schlaflosigkeit. Wohnt im Zimmer genau gegenüber von mir. Ich vermute eher, er leidet unter unsäglicher Langeweile. Er macht nichts, absolut garnichts, ausser rumhängen, rumjammern, den ganzen Tag pennen oder auf dem Sofa liegen und Filme glotzen, und Nachts kann er dann eben nicht schlafen. Verständlich, irgendwie. Ausserdem ist er ein totales Ferkel! Legt seine dreckigen, stinkenden Füsse aufs Sofa, z.B… Letztens hätte ich mir fast nochmal „Master and Commander“ mit ihm angeguckt, aber neben diesen Stinkefüssen zu sitzen habe ich nicht lang ausgehalten.

Heute früh fragt er mich doch ernsthaft beim Frühstück (!) ob ich ihn letzte Nacht hätte furzen hören! (Ja, hab ich definitiv!) Er hätte ein paar gewaltige losgelassen. Ich frage mich, aus welchem Schweinekoben der gekrochen ist! Dann hat er einen Apfel gegessen, und während des Kauens ständig die Schale ausgespuckt. Mann oh Mann! Heute Mittag ist er dann völlig ausgeflippt. Hat mal wieder in seinem Zimmer gepennt und oben im ersten Stockwerk hat Matt (der Mann von Jenny) wohl irgendwas gerichtet, es gab etwas Möbelrücken und Hämmern, und er ist vor Wut heuelnd aus seinem Zimmer gestoben und hat geflucht wie ein Henker… Tja. Ich würde ihm einen Fuß-Marsch auf den Penang Hill empfehlen, oder vielleicht mal ein Bier am Abend, oder eine chinesische Kräutermedizin. Das nervigste ist, dass er den ganzen Tag vor der Glotze hängt, und das bei einer Lautstärke, die nicht mehr tragbar ist. Letzens dachte ich, die Boxen explodieren gleich. Der Oberboss vom Guesthouse war zufällig auch grad anwesend und hat gemeint, sinngemäß: Hey, pass mal ein bisschen auf, die Dinger waren nicht billig!

Und mir hat er die Tage ne Ladung „irgendwas“ ins Türschloss gespüht, damit es nicht so laut wäre, wenn ich aufsperre oder zumache. Unglaublich, was für Typen man unterwegs so trifft! Obwohl ich immer wieder sagen muss, 90% sind total in Ordnung, die Vollchaoten halten sich wirklich in Grenzen.

Und noch was Faszinierendes zum Abschluss: Eine Frau, die in Taiwan arbeitet, kam heute nachmittag zum Kaffeetrinken zu uns, und da ich auch gerade dabei war, haben wir uns unterhalten. Irgendwie kamen wir auf Bücher. Sie hat mir etwas Hochinteressantes erzählt, es gibt da ein Projekt „Bookcrossing“, ich denke, da muss ich unbedingt was machen, vielleicht kann man hier im Haus auch eine „Kreuzung“ einrichten. Muss mich morgen noch näher damit beschäftigen! (Andi, liest du mit? Das klingt genial, oder?)

Ja, und das reicht eigentlich schon wieder für einen einzigen Tag ;-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s