Online-Banking, Pizza und andere Katastrophen

Eine Runde ärgern! Ich komme nicht in den Account fürs Online-Banking rein, Zugang gesperrt, wegen falscher Eingabe, wobei ich nicht weiss, ob das Passwort falsch ist oder der Name, ganz prima Stoff! Ich bin doch wirklich ein Idiot! Hab so ziemlich alles zu Hause gelassen, was ich hier brauche. Passwörter, Adressbuch… Also schreiben wir dem Herrn M. von der Bank morgen eine e-mail. Und sowas muss natürlich am Sonntag passieren, Murphies Law. Dass genug Geld da ist, weiss ich ja, aber ich hätte gern gesehen, ob irgendwas abgebucht wurde, was schon gekündigt ist. Und natürlich das Konto wieder aufgefüllt. So war es ja gedacht.
Ausserdem habe ich die falschen Schuhe mitgenommen, die, die fast schon kaputt sind, das Autan und das Moskitonetz habe ich vergessen, oh MANN!

Und sonst? Am Freitag habe ich diese Pizza probiert, oh Gott, vergiss es! „Es“ war essbar, hatte aber nicht viel Ähnlichkeit mit dem, was ich mir unter Pizza vorstelle. Dafür hab ich 15 RM gezahlt, soviel habe ich normalerweise in drei Tagen für Essen ausgegeben. Der Gag des Jahrhunderts aber war, dass in diesem 3-Tische Lokal zwei professionelle Fotographen aufgekreuzt sind, angeblich vom Time Magazine, um da Fotos zu machen. Haben die Möbel rumgerückt, der Typ hatte ein 50 cm Objektiv drauf, hat sich auf den Boden geschmissen, usw. Richtig professionell eben ;-) Den Artikel möchte ich gern mal lesen. Ich denke, der Laden hält sich kein Jahr!

Abends hatten wir noch eine größere Session, war super lustig, dafür war ich gestern dann eher geplättet, hab ewig lang geschlafen und mir nur schnell ein Masala-Dosai beim Jaya reingezogen und mich dann wieder auf die Bude verkrümelt, mit ein paar Filmen. Hab zuerst „Da Vinci Code“ geguckt und dann noch „Blood Diamond“. Gute Filme, ruhiger Abend.

Heute bin ich nach dem Frühstück mal wieder zum Komtar gelatscht, wollte sehen, ob ich so einen DiGi-Stick auftreibe: Fehlanzeige. Hab nicht mal den richtigen Laden gefunden, war zwar ein DiGi-Shop, aber die hatten nur Handys. Naja.
Vielleicht bleibe ich doch noch ein paar Tage, bevor ich nach Langkawi gehe. Zumindest hab ich schon mal Lösi-Kaffe und Teebeutel eingekauft. Ich glaube kaum, dass ich nochmal das Glück habe, eine Unterkunft zu finden, wo es alles umsonst gibt.

Im Mydin-Store hab ich nach einem Tauchsieder geguckt, das war letztes Jahr ja ungemein praktisch, die hatten aber keine mehr. Dann hab ich glücklicherweise Dave getroffen, der wusste einen Eisenwaren-Laden, hat mich gleich hingekarrt, und siehe da, ich hatte in fünf Minuten einen Tauchsieder für 15 RM.

Ach ja, und gestern abend hat Trevor noch ein Buch für mich gebracht, das ist super, Lesestoff ist immer gut. Ich muss mein Englisch eh aufpolieren, es geht zwar, aber mir fehlt doch oft ein Wort mitten im Satz.

Wäsche muss ich heute noch wegbringen, damit ich aussortieren kann, was ich hierlasse und was ich mitnehme.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s